Maison Heinen

Sommer 2010

Alleine der Stuck sowie die bemalten Wände und Decken waren die wirklich lange und unwegsame Anfahrt absolut wert! Ich bin sehr glücklich, dass ich „Maison Heinen“ mit eigenen Augen sehen durfte – nach wie vor ist es einer der schönsten Lost Places für mich.

2013 wurden alle Nebengebäude eingerissen, nur das Herrenhaus blieb erhalten. Wie der jetzige Zustand ist, ist unbekannt – Gerüchte besagen, dass eine Instandsetzung begonnen und wieder abgebrochen wurde.

 

Soundtrack: „Down Moon“ · Gunnar Madsen · Two Hands

Über Spotify abspielen